Wer sind wir?

Mitglieder und Erklärung der Initiative

Das WIT hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit rund ums Thema Wasser direkt oder indirekt über die Mitglieder zu informieren. Das WIT verfolgt das Ziel einer effektiven Umsetzung des insbesondere zu Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Schutz des Grundwassers als wesentlicher Lebensgrundlage und der Bereitstellung von sauberen Trinkwasser.
Der Verein stellt auch geeignete Materialien für Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit bereit, und unterstützt auch organisatorisch.

Mehr erfahren

Unser Trinkwasser

Informationen rund ums Trinkwasser und noch vieles mehr

Ressourcennutzung aus Grundwasser

Grundwasser ist das von Natur aus am besten gereinigte und von seiner Herkunft das am besten geschützte Wasser.

115

Verteilungsstruktur

Insgesamt misst das öffentliche Netz rund 115.000 Kilometer. Ein wesentlicher Teil der öffentlichen Wasserversorgung wurde zwischen 1960 und 1980 gebaut.

5.8

Lieferung an Endkunden

Mit ca. 2300 Wasserversorgungsstellen hat Bayern die kleinteiligste Struktur der Wassserversorgung in ganz Deutschland.

Mehr erfahren

Wassermanagement

Ziel der Wasserversorgung besteht darin, das gewonnene Rohwasser möglichst ohne Aufbereitung an die Haushalte abzugeben.

  • Trinkwassergewinnung – 69% Brunnen, 16,8% Quellen, 7,1% Uferfiltrat, 7,1% Oberflächenwasser
  • Enteisenung & Entmanganung – Manche Grundwasser enthalten keinen Sauerstoff, dafür aber gelöstes Eisen und Mangan. Diese Rohwasser wird belüftet und über einen Sandfilter filtriert.
  • Entsäuerung – Einige Grundwasser weisen einen hohen Kohlesäuregehalt auf und können Korrosionen verursachen. Diese werden über Entsäuerungsanlagen entsäuert und aufgehärtet.
  • Entfernung von Pflanzenschutzmittel – Immer öfter sind die Wasserversorger gezwungen, Pflanzenschutzmittelreste über Aktivkohleabsorber aus dem Grundwasser zu entfernen.
  • Maschinenhaus – Pumpen befördern das Trinkwasser direkt zu den Haushalten oder Speicheranlagen.
  • Reinwasserbehälter – Das natürliche oder aufbereitete Trinkwasser wird in Hochbehältern oder Wassertürmen zwischengelager, um Verbrauchsschwankungen auszugleichen und den Wasserdruck zu stabilisieren.
  • Haushalte – Die Übergabe des Trinkwassers erfolgt am Wasserzähler in den privaten Hausinstallationen.
Trinkwasser-gewinnung
Enteisenung & Entmanganung
Entsäuerung
Entfernung von Pflanzenschutzmittel
Maschinenhaus
Reinwasserbehälter
Haushalte
Trinkwasser Bayern
eine Initiative von
Wasser-Info-Team e.V.