Planzenschutzmittel

Vor- und Nachteile von Pflanzenschutzmittel

Planzenschutzmittel Traktor

Pflanzenschutzmittel (PSM) werden von Landwirtschaft und Agrarindustrie standard­mäßig zur Bekämpfung von Schäd­lingen, Pilzen und Unkraut eingesetzt. Außer­dem tragen sie dazu bei, Ernteausfälle zu redu­z­ieren, Erträge zu erhöhen und die Lagerfähigkeit der Pflanzen zu steigern.

Planzenschutzmittel Schädlinge

Die negative Seite: PSM bilden häufig Rückstände oder Abbauprodukte, die wesentlich giftiger sind als der Ursprungsstoff. Gelangen diese nun ins Grundwasser, bedrohen sie unmittelbar die Qualität unseres Trinkwassers. Der EU-weite Grenzwert für PSM beträgt daher 0,1 Mikrogramm pro einem Liter Trinkwasser.

Hauptprobleme beim Einsatz von PSM

  • Gefahr der Resistenzbildung bei Insekten, Pilzen oder Unkräutern gegenüber einzelnen Wirkstoffen
  • Rückstände können andere Ökosysteme sowie die Gesundheit von Mensch und Tier gefährden

Planzenschutzmittel Insekt

Drucken