Gesund und schön mit Wasser

e3-10-2-gesbeauty

Wasser und Vitalität

Frisches Wasser verhilft zu mehr Aktivität ud Vitalität! Denn Wasser stärkt das Immunsystem, da Stoffe zur Stärkung der Abwehrkräfte durch die Verdünnung des Blutes schneller an ihren Einsatzort gelangen.

Wasser erhält die Leistungsfähigkeit

e3-10-2-blsport-9912461_xxlZu wenig trinken bedeutet Leistungsdefizit. Innerhalb von einer Stunde mit mittlerer Anstrengung verliert der Körper bis zu einem Liter Flüssigkeit. Bei intensiver Betätigung oder aber bei großer Hitze kann der Wasserverlust bis zu drei Litern betragen – ab 1,5 Litern beginnt die Leistungskurve zu sin­ken, was nicht verwunderlich ist, denn der Körper eines Erwachsenen besteht zu fast 70 Prozent aus Wasser und 2,5 Liter Flüssigkeit scheidet der Organismus täglich aus. Der Nachschub sollte wieder in Form von Wasser zur Verfügung gestellt werden, da es Getränke gibt, die dem Körper zusätz­lich Wasser entziehen können.

Wieviel wir schwitzen …

… gibt für Sportler die erforderliche Trinkmenge an. Bei­spiels­weise können Mountainbiker mit dem richtigen Trink­rhyth­mus Leistungseinbrüche verhindern. Da bei hartem Training schon nach 30 Minuten bis zu zwei Prozent des Wasser-Körpergewichts verloren gegangen sein können – ab vier Prozent drohen Gesundheitsschäden, ab sechs Prozent wird es lebensgefährlich – muss von Anfang an regelmäßig getrunken werden, und zwar abhängig von der Temperatur, der Anstrengung und der persönlichen Schweißrate – im Schnitt alle 10 bis 15 Minuten, rät der US-amerikanische Ernäh­rungs­spezia­listen Dr. Ed Burke, Professor an der Universität in Colorado. Besonders erfrischend: einen Schuss Apfelsaft ins Wasser (1 : 4).

e3-10-2-blschoen

Für die schöne Haut

Wassertrinken macht eine schöne Haut. Claudia Schiffer schwört auf drei Liter pro Tag, Cindy Crawford auf acht große Gläser. Die Geheimtipps der Models werden von Dermatologen bestätigt: Wer weniger als zwei Liter Wasser am Tag trinkt, tut dem eigenen Teint nichts Gutes. Denn, fehlt nämlich dem Körper Wasser, zieht er es woanders ab, unter anderem aus der Haut, wo es genauso zwischen den Zellen sitzt, wie bei den Körperzellen. Folglich erreichen Marathonläufer ihr Ziel mit runzliger Haut und eingefallenem Gesicht, da sie den Wasserverlust während des Laufens nicht ausgleichen können.

Kaltes Wasser zum Abnehmen

e3-10-2-xart-18524168_xxlVier Gläser kaltes Wasser täglich getrunken hilft, das Gewicht zu reduzieren. Wie die DAK informiert, liegt der Kalorieneffekt darin, dass der Körper das kalte Wasser auf Körper­temperatur erwärmen muss. Das kostet Energie und verbrennt damit Kalorien: 60 Kalorien am Tag. Abhängig vom eigenen Körpergewicht, macht das ein Minus im Monat von etwa einem Viertel Kilo – und ganz nebenbei wird auch noch das Immunsystem gestärkt.

Print Friendly